Kategorie: Warnung

Die Wildschwein-Warnung

Achtung Wildschweine in der Innenstadt! Die Warnung kam gestern über NINA. „Wie bitte?!?“ habe ich zuerst gedacht. Aber als ich dann las, dass in Heide einige Menschen durch die wildgeworden Tiere verletzt wurden, war klar: Es ist gut, dass die Leitstellen in Schleswig-Holstein jetzt in der Lage sind, solche Warnungen auch auf regionaler und lokaler Ebene schnell herauszubringen. Das ist ja in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich – manchmal gibt…

Katastrophenschutz – made by Google?

Jetzt also auch Google. Facebook hat sich ja schon vor einiger Zeit in den Bevölkerungsschutz eingeschaltet und damit auch Kritik geerntet. Nun will auch die Suchmaschine mit einem Marktanteil von knapp 95% ein bisschen die Welt retten. Wie? Wenn man künftig eine Google-App auf dem Handy öffnet und die Standortübertragung aktiviert hat, dann warnt einen Google vor schweren Unglücken, Amokläufen oder Terroranschlägen, die in der Nähe stattfinden. Wenn man will,…

Premiere für NINA in Schleswig-Holstein

Premiere in Schleswig-Holstein: Der erste scharfe Einsatz der Gefahrenapp NINA für eine lokale Warnung der Bevölkerung. Gestern Abend brannte im Ellerbeker Gewerbegebiet Waldhofstraße eine Lagerhalle (20x50m). Rund 180 Einsatzkräfte aus den freiwilligen Feuerwehren Ellerbek, Bönningstedt, Egenbüttel und Rellingen sowie des ABC-Dienstes/Löschzug Gefahrgut Kreis Pinneberg und der Technischen Einsatzleitung Pinneberg bekämpften den Großbrand mit mehreren Wasserwerfern – darunter eines über die Drehleiter – und handgeführten Strahlrohren im Außenangriff. Bereits auf der…

Ja – was denn nun?

Gerade komme ich aus dem Supermarkt. Da heult mein Handy los. KATWARN hat eine dringende Meldung vom DWD für mich – die erreichen mich ja auch hier im NINA-Land Schleswig-Holstein. Oha. Ich öffne die App. Und sehe folgende Meldung:   „Keine Verbindung zum Server. Probieren Sie es bitte später noch einmal.“         Dabei habe ich doch zumindest Edge-Empfang. Das macht mich irgendwie leicht nervös. Es beginnt zu nieseln.…

Erste Zusammenarbeit der Warnapps

Warnapps sind eine tolle Sache. Deshalb haben wir in Deutschland gleich drei davon: NINA, KATWARN und BIWAPP. Dazu kommt dann noch die vom DWD. Nach dem altbekannten Motto „Viel hilft viel“. Schon im vergangenen Jahr hat die BILD-Zeitung darüber einen schönen (und wie immer knackig kurzen)  Artikel geschrieben. Da staunt eine dunkelhaarige Frau unverwandt ihr Handy an  – darüber steht: „BEHÖRDEN WARNEN ÜBER VIER PROGRAMME: NINA, KATWARN, BIWATT, UND WARNWETTER. …

Zwischenspurt im Warn-App-Wettlauf

Zwei relativ weit verbreitete Warn-Apps gibt es in Deutschland: KATWARN und NINA. Und eine „kleine“: BIWAPP heißt sie. Sie alle können natürlich nur diejenigen warnen, die sie auch auf ihrem Handy installiert haben. Bisher waren die Nutzerzahlen eher gemächlich gestiegen. Das liegt auch daran, dass die Warnungen in vielen Regionen Deutschlands  noch gar nicht nutzbar sind. Der Amoklauf von München hat nun ein neues Phänomen hervorgerufen: Während einer Krise oder einer Katastrophe…

NINA 2.0

Genau ein Jahr nach ihrem Start hat das BBK seine Warnapp NINA kräftig aufgepeppt. Das hatte am Wochenende bei einigen Zeitungen für Verwirrung gesorgt – die Kollegen hatten von NINA offenbar noch nie was gehört und vermeldeten, es werde eine völlig neue Warnapp gestartet. Und die warne auch vor Raketen. Ja, schon klar. Nach dem Aktualisieren verschwindet NINA erstmal von meiner Handyoberfläche und versteckt sich wieder in den Apps –…

Chemieunfall in Solingen: Warum es ohne Facebook und Co heute nicht mehr geht

  Alle reden übers Hochwasser. Ich möchte etwas über Solingen schreiben. Warum? Weil es dort gestern Abend einen Chemieunfall gab, den ich mir (über die Sozialen Medien) quasi live angeschaut habe. Und das sah nicht so richtig gut aus. Hier bei uns im Norden hat man ja kaum etwas davon mitbekommen – die Solinger allerdings schon. Denn sie haben dort neuerdings wieder Sirenen im Stadtgebiet. Die sollten die Bevölkerung warnen.…

Lebensretter im 80ger-Jahre-Design

Ein Nintendo mit Antenne? Auf der PMRExpo? Was mag das ein, dachte ich. Eine neue exklusive tragbare Spielkonsole nur für S6er, die sich mental nie von den 80gern lösen konnten? Das Teil ist tatsächlich vor allem für Schulen und Kindergärten gedacht. Aber nix zum spielen. Es ist ein e*Warn-Empfänger. Ich finde ja vor allem die elegant geschwungene rechte Seite des Displays irgendwie ansprechend. Über Design kann man sich streiten – aber…