Kategorie: Überflutungen

Holstein vergiß eß nicht!

Wenn heute etwas Herausragendes geschieht (oder etwas, das die Leute dafür halten), dann wird das gleich um den Erdball gepostet, getwittert und gebloggt. Doch was hat man eigentlich vor gut 350 Jahren gemacht, wenn etwas passierte, das man unbedingt allen mitteilen wollte? Ganz einfach. Man schrieb ein Buch. Das dauert zwar – überdauert aber dafür auch. Deshalb wissen wir, dass Johann Rist uns (der Nachwelt) heute vor 367 Jahren dringend…

Ein Vulkanausbruch in Deutschland?

Hochwasser und Sturmfluten-  das kennen wir ja schon. Aber was für Überraschungen könnte die Natur für uns Katastrophenschützer in den kommenden Jahren denn noch so bereithalten? Die Exerten vom GeoForschungsZentrum (GFZ) und vom Deutschem Wetterdienst (DWD) haben jetzt mal einen richtigen Rundumschlag gemacht. Wie wahrscheinlich sind Stürm, Hochwasser, Starkniederschlage, Hagel, Hitze und Hitzewellen, Solare UV-Strahlung, Dürre, Wind-, Eis- und Schneelasten, Erdbeben, Hangrutschungen , Magnetfeld/Weltraumwetter, Tsunamis? All das haben sie untersucht.…

Von schnellen Sachsen und sparsamen Österreichern

Hach. Ich liebe diese Namen: „Schneller Sachse“ heißt sie, die nächste Katastrophenschutz-Übung der Bundewehr. Hübsch, oder? 125 Soldaten und Reservisten üben ein Überflutungs-Szenario. Mit Überschwemmungen, Stromausfall und diversen anderen Notfällen. Das Ganze orientiert sich an der Jahrhundertflut im August 2002. Zwar ist es eine reine Stabsübung – aber unsere Nachbarn in Österreich würden sich nach so viel Einsatzkraft die Finger lecken.

Große Pumpen im kleinen Grenzverkehr

Überschwemmungen durch starken Regen: Im Süden Dänemarks – besonders in der Stadt Tonder an der deutsch-dänischen Grenze war die Lage dramatisch. Hilfe kam auch aus Deutschland: Rund 30 THW-Helfer aus Flensburg und Niebüll halfen. Sie verstärkten die aufgeweichten Deiche mit Sandsäcken und leuchteten die Einsatzstellen für die nächtlichen Arbeiten aus. Dann pumpten sie an vielen Stellen in der Stadt Wasser ab. Die Hochleistungspumpen wurden Schutz eines Industriekomplexes in Tonder eingesetzt.…

Da kommt was auf uns zu! Oder?

Na – da sind wir aber mal gespannt: Wenn man den Wetterfröschen von MeteoGroup glauben darf, geht es morgen bei uns ziemlich ab: Sie haben eine Unwetterwarnung für halb Deutschland herausgegeben. Die Meteorologen warnen vor extremen Gewittern. Schuld soll eine Kaltfront mit ungewöhnlich großen Gewitterzellen sein, die dann miteinander verschmelzen und in einer großen Front übers Land ziehen. Die Wolken sollen bis zu 15 Kilometer hoch sein, extreme Blitze, zentimeterdicken…

Klimawandel und Katastrophenschutz

Wen trifft der Klimawandel denn nun in den nächsten Jahren? Wie stark? Und was bedeutet das für den Katastrophenschutz? In Hamburg fand dazu heute ein Journalisten-Workshop statt. Organisiert von mehreren Bundesbehörden, die eine Allianz zum Thema Klimawandel gebildet haben. Mit dabei: BBK und THW.

Deutsche Hilfe für Serbien und Bosnien

Die Überschwemmungskatastrophe auf dem Balkan geht weiter: Wieder mussten tausende Menschen ihre Dörfer verlassen. Serbien erwartet eine neue Flutwelle, auch die Donau könnte über die Ufer treten. Die Seuchengefahr ist groß. Landminen aus dem Bürgerkrieg der Neunziger Jahre wurden freigeschwemmt und stellen eine zusätzliche Gefahr dar. Die Regierungen von Serbien und Bosnien-Herzegowina haben Hilfe beim Europäischen Krisenreaktionszentrum (ERCC) in Brüssel angefordert.