Kategorie: Kommunikation

So klappt es: Kommunikation und Gewinnung von Lageinformationen über die Sozialen Medien

Social Media sind wichtig bei der Kommunikation mit der Bevölkerung. Für die großen Katastrophen spricht sich das langsam bei den BOS herum – es gilt aber auch bei regionalen Einsätzen. Klar: Dazu muss es Personal geben, dass schon in den ersten Minuten nach der Alarmierung bei Facebook und Twitter postet – und vor allem auch mitliest, und auf die Anfragen der Bevölkerung direkt reagiert. Wenn das klappt, ist das ein…

7 Tipps für einen guten Imagefilm

In meinen Seminaren geht es ja vor allem darum, wie wir Social Media im Einsatz gut nutzen können – zur Information und Warnung der Bevölkerung und zur Informationsgewinnung, zum Beispiel. Jetzt fragte mich die schleswig-holsteinische Jugendfeuerwehr, ob ich nicht einen Workshop zu Imagefilmen ausarbeiten könne. Klar, sagte ich, denn schließlich beschäftige ich mich beruflich ja täglich damit, (hoffentlich) gute kurze Videos für die Social Media zu erstellen. Dann habe ich…

Was passiert in den sozialen Medien nach einem Unglück auf einem Festival?

Ein Rockfestival. Schlechtes Wetter kommt auf. Am Samstag nach Mitternacht zieht ein Tornado quer über das Festivalgelände. Die Folge: Massive Schäden an der Infrastruktur, Stromausfall. Viele Verletzte melden sich beim Sanitätszelt. Zunächst haben der örtliche Sanitätsdienst und der Regelrettungsdienst die Lage im Griff – doch dann melden sich immer mehr Verletzte. Die Behörden alarmieren gemäß GröNo4, doch auch das reicht nach kurzer Zeit nicht mehr aus. In der Nacht ruft…

Pilotprojekt für eine Notruf-App

Seit einigen Wochen setze ich mich beruflich mit Notruf-Apps auseinander. Deshalb lese ich gerade mit viel Interesse das Protokoll der Bundestagssitzung vom 26. April. Denn dort stellt Corinna Rüffer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) Fragen zu einem barrierefreien Notrufsystem in Deutschland. Immerhin steht ja schon seit 2013 folgender Text im Koalitionsvertrag von CDU. CSU und SPD: „Wir führen Systeme ein ( zum Beispiel eine zentrale Nummer für SMS-Notrufe oder eine Notruf-App) und…

Sollten Sicherheitszentralen von Unternehmen twittern?

Heute war ich zu Gast beim SIMEDIA-Jahresforum „Leitstellen und Sicherheitszentralen“ in Berlin. Der Titel meines Vortrags: „Und draußen braut sich der Shitstorm zusammen… Warum es für Sicherheitszentralen existenziell ist, die Anwendung sozialer Medien zu beherrschen.“ Mein aktuelles Beispiel: Am 17.10. vergangenen Jahres kam es gegen 11:30 Uhr bei BASF in Ludwigshafen zu einer schweren Explosion. Nur eine halbe Stunde später meldete sich die Unternehmenskommunikation über Twitter, die Stadt Ludwigshafen und…

Warum Social Media während einer Großveranstaltung für den Katastrophenschutz so wichtig sind

Manchmal frage ich mich, wie wir uns eigentlich früher auf Festivals verabredet und wiedergefunden haben. Wahrscheinlich traf man sich notfalls einfach spätabends am Zelt wieder. Oder schlief notfalls in einem anderen? Meine eigene Erinnerung an diese Zeiten ist eher nebulös – ich kann mir gar nicht erlären, warum. Heute läuft das natürlich über die Social Media, allen voran über die Messenger wie Whatsapp. Auch die Veranstalter gehen mit der Zeit…

Willkommen in Deutschland

Dieser Blogpost ist für alle, die sich wundern, dass das Camp Itzehoe verschwunden ist. Auf Facebook zumindest. Das Camp wird sich im Frühjahr wieder mit Flüchtlingen füllen – auf Facebook wird darüber aber nichts mehr zu lesen sein. Denn Ordnung muss sein. Als die Johanniter die ehemalige Druckerei für Flüchtlinge vorbereiteten, eröffneten sie auch eine Facebookseite. Das war einmalig in Schleswig-Holstein. Seitdem konnte man dort viele persönliche Geschichten von Flüchtlingsfamilien lesen,…

Neue Technik fürs Lagezentrum

Am Dienstag gingen die Lichter aus. Die Nachtschicht des Gemeinsamen Melde- und Lagezentrums von Bund und Ländern hatte noch von Bonn-Lengsdorf aus die internationale Lage überwacht. Zum Dienstschluss schalteten sie ihre Medienwand im vierten Stock des BBK aus, ebenso die zwölf Videocubes und die vier Monitore für die Medienbeobachtung. Dann leiteten sie Telefon und alle andere Kommunikationsverbindungen nach Ahrweiler weiter. Dort, im Ausweichquartier der GMLZ, übernahmen die Kollegen von der…

Die Mittelwelle. Ein Nachruf.

Tja. Das wars. Jetzt ist der letzte deutschsprachige Mittelwellensender abgeschaltet. Der letzte macht das Licht aus – in diesem Fall war es der Deutschlandfunk. Exakt am 31.12.2015 um 23:55 Uhr. Seit fünf vor 12 (das ist natürlich reiner Zufall) also nur noch Grundrauschen. In den Zeitungen und Online finden sich denn auch diverse Nachrufe auf die gute alte Mittelwelle. Die Kollegen sehen das Ganze allerdings eher historisch. Ein Stück Radiogeschichte…

Wenn der Hotspot Hilfe holt

Hier unter uns kann ich´s ja mal verraten: Mein W-LAN Netzwerk Zuhause heißt „McFly“. Die älteren unter uns kennen damit auch einen meiner absoluten Lieblingsfilme. (Und nein – mein Passwort ist NICHT Marty oder DrEmmetBrown.) Die meisten Netzwerke meiner Nachbarschaft haben natürlich langweilige kryptische Namen, weil die meisten Leute zu faul sind, sich was Eigenes auszudenken. Manche tun es aber doch. Wissenschaftler fanden zum Beispiel Netzwerke mit dem Namen „ZahlensiedochselbstfürsInternet“…