Das doppelte Blogchen

IMG_7497-1Heute mal was in eigener Sache:

Falls jemand in nächster Zeit in den unendlichen Weiten des Internets auf einen Blog stößt, der verdächtig diesem hier ähnelt und zu allem Überfluss auch noch frecherweise genau die gleichen Inhalte und Fotos liefert:

Der darf das. Das ist nämlich meiner.

Als ich das Interview mit dem Gründer des kanadischen VOSTS machte, dachte ich hinterher: „Eigentlich doof, dass er das Ergebnis gar nicht lesen kann!“

Deshalb werde ich alle Blogposts, die auch für Katastrophenschützer außerhalb von Deutschland interessant sein könnten, künftig auch auf englisch schreiben. Hab ja sonst nichts vor.

Und damit hier keiner über eine quasibabylonische Sprachverwirrung klagt, habe ich dafür eine neue Seite aufgemacht: Talk2crowds.com heißt sie und wird begleitet von einem passenden Twitteraccount (dessen Passwort ich dummerweise gerade nicht wiederfinde) und einer Facebookseite.

Würde mich also freuen, wenn ihr die Seiten ausländischen BOSlern, die ihr kennt, weiterempfehlen könntet, damit ich dort nicht für immer unter Ausschluss der Öffentlichkeit schreibe.

Für die deutschsprachige Ausgabe ändert sich durch mein doppeltes Blogchen natürlich nichts. Also: Bis bald!

 

Text und Fotos: Jan Müller-Tischer, Trainer und Berater für BOS und Katastrophenschutz